» » Anzeichen und Symptome von Diabetes bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen

Anzeichen und Symptome von Diabetes bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen

Diabetes ist nicht so ungewöhnlich eine Krankheit, wie manche Leute vielleicht denken. Laut verschiedenen Quellen leben Millionen Diabetiker in Deutschland. Diabetes ist nicht nur eine Krankheit die ältere, übergewichtige Menschen betrifft; seine verschiedenen Arten können Säuglinge und ältere Menschen und solche dazwischen beeinflussen.

Um das Wesen von Diabetes besser zu verstehen, hilft es, die Anzeichen und Symptome für verschiedene Altersgruppen zu kennen. Hier sind einige davon.

Kleinkinder
Auf die Anzeichen und Symptome von Diabetes bei Säuglingen zu achten, kann schwierig sein. Achten Sie auf Symptome von niedrigem Blutzucker zusätzlich zu hohen, warnen Experten. Hoher Blutzucker (Hyperglykämie) ist normalerweise mit Diabetes assoziiert, aber niedriger Blutzucker (Hypoglykämie) kann auch ein Symptom sein.

Babys mit niedrigem Blutzucker können zittern, gereizt sein oder blasse oder blaue Lippen und / oder Finger haben. Hoher Blutzucker kann als Dehydrierung auftreten oder ein Baby, das ständig zu trinken scheint und häufig uriniert. Auch ein süßlicher Geruch im Urin weist auf Diabetes hin.

Andere Symptome von Diabetes bei Säuglingen sind übermäßige Schläfrigkeit, extremer Hunger und Wunden, die nur langsam heilen. Einige Quellen schlagen vor, nach einem dunklen Hautausschlag auf dem Nacken Ihres Babys zu suchen – es könnte sich etwas samtig anfühlen.

Kinder
Kinder mit Diabetes können extremen Durst und häufiges Wasserlassen aufweisen. Er oder sie kann Gewicht trotz all der Heißhunger verlieren, und in der Tat, einige Quellen sagen, dass unerklärlicher Gewichtsverlust das wichtigste Zeichen für Diabetes bei Kindern ist. Andere Symptome sind:
* Laune
* Reizbarkeit
* Ermüdung
* Uncharakteristisches Verhalten (einfach nicht wie ich selbst zu handeln)
* Sehprobleme, insbesondere verschwommenes Sehen, das kommt und geht
* Chronische Hefe-Infektionen, vor allem bei Mädchen
* Kribbeln in Händen und Füßen

Erwachsene
Erwachsene können Typ-I- oder Juvenil-Diabetes entwickeln, insbesondere junge Erwachsene. Typ II Diabetes tritt später im Leben auf und unterscheidet sich von Typ I, aber die Symptome von beiden sind sehr ähnlich. Bei Erwachsenen können die folgenden Symptome auf Diabetes hinweisen.

* Unerklärliche Gewichtsabnahme – Erwachsene müssen besonders auf dieses Symptom hingewiesen werden, da Erwachsene oft denken, dass jeder Gewichtsverlust gut ist. Dies gilt insbesondere, wenn ihr Arzt ihnen gesagt hat, dass Übergewicht ein Risiko für Diabetes darstellt. Aber wenn der Gewichtsverlust unerklärt ist und von einem der anderen Symptome begleitet wird, ist es vielleicht eine gute Idee, Ihren Arzt aufzusuchen.

* Durst und Urinieren – Wie Säuglinge und Kinder sind Erwachsene mit nicht diagnostiziertem Diabetes oft sehr durstig. Und je mehr du trinkst, desto mehr urinierst du. Wenn es so aussieht, als ob du nichts anderes tust, als zu trinken und zu pinkeln, und niemals zufrieden mit deinem Durst zu sein, dann könnte Diabetes der Schuldige sein.

Kribbeln in den Extremitäten – Wie bei Kindern können Erwachsene prickelnde Hände und Füße erleben.

Wenn nicht Diabetes – Was?
Es gibt Störungen, die die Symptome von Diabetes nachahmen. Dazu gehören Lebererkrankungen, krankhafte Fettleibigkeit und die Nebenwirkungen bestimmter cholesterin- und blutdrucksenkender Medikamente.