» » Borderline-Persönlichkeitsstörung VS Bipolar

Borderline-Persönlichkeitsstörung VS Bipolar

Eingetragen bei: Allgemein

Borderline-Persönlichkeitsstörung und bipolare werden oft als die gleiche Sache verwechselt. Sie werden auch oft falsch diagnostiziert, eine für die andere. Dies liegt daran, dass die Symptome für beide Krankheiten erschreckend ähnlich sind.

Borderline-Persönlichkeitsstörung ist tatsächlich weniger verbreitet und weniger bekannt als bipolare. Borderline-Persönlichkeitsstörung macht nur etwa zwanzig Prozent der Hospitalisierungen für psychische Erkrankungen jedes Jahr, während bipolare Konten für etwa fünfzig Prozent der Krankenhausaufenthalte. Borderline-Persönlichkeitsstörung ist am häufigsten bei jungen Frauen, während bipolare ist gleichermaßen bei Männern und Frauen sowie allen Altersgruppen bekannt.

Borderline-Persönlichkeitsstörung und bipolare Patienten erleben beide Stimmungsschwankungen, die gewalttätige Ausbrüche, Depressionen oder Angstzustände beinhalten können. Während bipolare Patienten typischerweise diese Stimmungen über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten durchlaufen, können Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung Ausbrüche dieser Stimmungen haben, die nur wenige Stunden oder einen Tag dauern.

Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung durchlaufen auch Zeiten, in denen sie keine Vorstellung davon haben, wer sie in Bezug auf Persönlichkeit, Vorlieben, Abneigungen und Vorlieben sind. Sie können langfristige Ziele häufig ändern und haben Schwierigkeiten, an einer bestimmten Aktivität festzuhalten. Handeln mit Impulsivität, große unbezahlbare Einkaufstouren, übermäßiges Essen oder riskante sexuelle Beziehungen können auch erlebt werden. Dies sind auch Symptome der Manie bei bipolaren Patienten.

Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung können auch Perioden von Wertlosigkeit erfahren, sich misshandelt oder missverstanden fühlen und sich leer fühlen. Diese Symptome stimmen mit Symptomen der Depression bei bipolaren Patienten überein.

Ein anderes Symptom der Borderline-Persönlichkeitsstörung beinhaltet, wie sie mit Beziehungen umgehen. Beziehungen werden oft als Extreme betrachtet. Entweder ist der Patient total verliebt oder hasst leidenschaftlich. Ein Patient kann eine Minute lang vollkommen verliebt sein und dann jemanden aufgrund eines kleinen Konflikts oder einer Situation völlig hassen. Ängste vor Verlassenwerden führen oft zu Selbstmorddrohungen, Abstoßung und Depressionen beim Patienten. Diese Beziehungsprobleme können auch bei bipolaren Patienten gefunden werden.

Behandlungen der Borderline-Persönlichkeitsstörung und bipolar sind ebenfalls ähnlich. Eine Kombination aus Therapie und Medikation wird typischerweise vom Psychiater bevorzugt. Kognitive Verhaltenstherapie, während erfolgreich mit bipolaren Patienten implementiert, wurde ursprünglich für den Einsatz mit Borderline-Persönlichkeitsstörung entwickelt. Verschiedene Medikamente können auch für beide Geisteskrankheit mit erfolgreichen Ergebnissen verschrieben werden.

Wie bei der bipolaren Störung ist nur wenig über die eigentlichen Ursachen der Borderline-Persönlichkeitsstörung bekannt. Es gibt viele Kontroversen über Genetik und Umwelt in diesem Bereich. Es scheint jedoch durch die Forschung, dass, während bipolar ist definitiv erblich und biologische Natur, Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eher eine Folge von Umwelt-und situativen Reizen.

Wie Sie sehen können, bestehen viele Ähnlichkeiten zwischen bipolarer und Borderline-Persönlichkeitsstörung. Es ist oft schwierig, eine Krankheit von der anderen zu unterscheiden, selbst für Ärzte und Psychologen. Wenn Sie eines der hier besprochenen Symptome erleiden, ist es wichtig, die Unterstützung und Diagnose eines zugelassenen Arztes für eine angemessene Diagnose und Behandlung Ihrer Symptome zu erhalten. Sie sollten niemals Selbstdiagnose und -behandlung für Symptome wie die mit bipolaren und Borderline-Persönlichkeitsstörung verbundenen ohne die Hilfe eines Psychiaters oder Psychologen versuchen. Dies kann dazu führen, dass sich Ihre Symptome verschlimmern und die Behandlung in Zukunft weniger erfolgreich wird.