» » Gutes Essen wenn Sie stillen

Gutes Essen wenn Sie stillen

Eingetragen bei: Lebensmittel

Das letzte Mal sprachen wir über einige Gebote und Verbote rund um Essen und Schwangerschaft. Heute dreht sich alles um die Dinge, die man beim Stillen tun und lassen sollte. In vielerlei Hinsicht ist es das gleiche Konzept. Setzen Sie Ihre Gesundheit und Ihr Baby an die erste Stelle und Sie werden sich besser fühlen, schneller heilen und ein gesünderes Baby haben.

Essen Sie stärkehaltige Vollkornnahrung

Es sei denn, Sie haben eine Weizenallergie oder Zöliakie, Vollkornbrot, stärkehaltige Gemüse und Reis zu essen, während Sie stillen (wie gebackene Kartoffeln, Roggenbrot und gedämpfter brauner Reis) ist gut für Sie. Es wird sicherstellen, dass Sie viel Faser bekommen.

Essen Sie viel rohes Obst und Gemüse

Als du schwanger warst, war es wahrscheinlich schwierig, aus Angst vor Kontamination zu viel rohes Obst und Gemüse zu essen. Aber jetzt, wo du stillst, kannst du sie wieder essen. Waschen Sie sie natürlich gut, aber essen Sie mindestens fünf Portionen pro Tag.

Essen Sie moderate Mengen von magerem Protein

Sie müssen kein Fleisch essen, aber wenn Sie es tun, essen Sie mageres Fleisch. Auch Eier, Fisch und vegetarische Optionen wie Bohnen sorgen dafür, dass Sie viel Protein bekommen. Sie müssen nicht mehr als normal essen; Sie müssen nur ein Gleichgewicht von Vitaminen und Nährstoffen essen.

Tun Sie: Essen Sie Kalzium-reiche Nahrungsmittel

Seien Sie vorsichtig mit den fettarmen und zuckerfreien Sorten, aber wenn Sie oder Ihr Baby kein Problem mit Milchprodukten haben, können Sie eine Portion oder zwei Milchprodukte essen, um diese Nährstoffe zu erhalten. Es gibt heute auch vegane Optionen, die reich an Kalzium sind und auch für dich gut sind.

Tun Sie: Trinken Sie viel frisches gefiltertes Wasser

Versuchen Sie es sich zur Gewohnheit zu machen, bei jeder Pflege eine große Flasche frisches Wasser mitzunehmen. Sie werden sehr beschäftigt sein, wenn Sie planen und Flaschen für sich selbst (aus Wasser) haben, wenn Sie sich hinsetzen, um das Baby zu füttern, werden Sie sicherstellen, dass Sie hydratisiert bleiben. Achten Sie auf Ihren Durst und trinken Sie Wasser, wann immer Sie Durst haben.

Nicht: Essen Sie saure Lebensmittel

Die meisten Babys haben schwere Probleme mit sauren Lebensmitteln. Dazu gehören Dosen Tomaten und sogar Milch. Babys, die Probleme mit diesen Lebensmitteln haben können mit Blähungen, juckende Haut, Keuchen, Durchfall, Verstopfung, Reflux, Erbrechen und andere Probleme enden. Wenn Sie bei Ihrem Baby irgendwelche Probleme bemerken, versuchen Sie zuerst, Milchprodukte aufzugeben und dann Konserven, die Zitronensäure hinzugefügt haben, loszuwerden.

Nicht: Essen Sie alles, was bei Ihnen oder Ihrem Baby Symptome verursacht

Ganz gleich, wie sehr Sie es versuchen, Sie könnten ein Baby bekommen, das sehr empfindlich auf Veränderungen Ihrer Ernährung reagiert. Das Beste, was Sie tun können, ist, auf eine sehr langweilige Diät aus Reis und Gemüse umzusteigen und dann langsam jede Woche eine Sache hinzuzufügen, um herauszufinden, was die Probleme Ihres Babys verursacht. Aber Sie können normalerweise darauf wetten, dass es Molkerei, saure Dosentomaten oder Nüsse sind.

Nicht: Essen Sie extra Kalorien, außer Sie sind untergewichtig

Es ist ein verbreiteter Mythos, dass man nicht abnehmen kann und beim Stillen viel essen muss. Das ist nicht wahr. In der Tat, während der Stillzeit ist eine perfekte Zeit, um richtig zu essen, so dass Sie natürlich das Gewicht verlieren. Wenn Sie richtig essen, geben Sie Ihrem Baby, was es braucht, um gesund zu sein. Und wenn Sie richtig essen, sollten Sie das Babygewicht leicht fallen lassen, wenn Sie ansonsten gesund sind. Wenn Sie untergewichtig sind, möchten Sie die richtige Anzahl an Kalorien essen, um ein gesundes Gewicht zu erhalten, das aus gesunden Optionen besteht.

Nicht: Koffein beim Stillen verwenden

Verwenden Sie während der Stillzeit keine Stimulanzien oder Drogen. Diese Dinge gehen auf das Baby über und können sie mürrisch und unbehaglich machen. Es kann dem Baby sauren Rückfluß geben, der für sie sehr schmerzhaft ist.

Nicht: Trinken Sie Alkohol beim Stillen

Viele Leute werden Ihnen sagen, dass es in Ordnung ist, ein Bier während des Stillens zu trinken, weil es bei der Enttäuschung der Milch hilft. Aber es ist nicht bekannt, wie sicher oder gefährlich es ist, weil wir dieses Problem nicht wirklich untersuchen können, wenn wir Babys als Studienfächer verwenden. Der beste Kurs ist überhaupt nicht zu trinken, aber wenn Sie es tun, sagen sie, dass Sie nicht mehr als ein schwaches Getränk pro Woche haben.

Diese Gebote und Verbote helfen Ihnen, während der Stillzeit ein gesundes Gewicht und Ernährungsprofil zu bewahren. Die Hauptsache ist, richtig zu essen und zu trinken, so dass Sie genug Energie haben, um sich um Ihr Baby zu kümmern.

Letztes Update am 30. September 2020 23:32